Versicherer aus ganz Europa zu Gast auf „Innovation in Insurance“ Konferenz

Branchentrends und die agile Methode stehen im Mittelpunkt der Konferenz von Sollers Consulting und Guidewire Software

Sollers Consulting, Beratungs- und Implementierungsspezialist für die Versicherungsbranche, und Guidewire Software Inc. (NYSE: GWRE), Anbieter von Software-Produkten für Versicherer, veranstalteten bereits zum vierten Mal die Konferenz „Innovation in Insurance“ in Warschau. Die jährliche Veranstaltung bietet Versicherungsexperten eine Plattform für den Erfahrungsaustausch sowie Diskussionen über Best-Practices bzgl. des Einsatzes von Technologien in der Versicherungsbranche. Das Konferenzthema lautete: Wie können neue Branchentrends und die agile Methode Innovationen bei Versicherungsunternehmen unterstützen?

Auf der diesjährigen Konferenz versammelten sich mehr als 220 Teilnehmer aus ganz Europa. Referenten führender europäischer Versicherungsunternehmen wie Aviva UK, Basler Versicherungen Schweiz, P&V, Zurich Deutschland und Zurich Großbritannien gaben interessante Einblicke in ihre jeweiligen Transformationsprojekte im Bereich von Kernsystemen und diskutierten Trends und den Einsatz der agilen Methode in der Versicherungsbranche.

Eröffnet wurde die Konferenz durch Michał Trochimczuk, Managing Partner von Sollers Consulting, und Marcus Ryu, CEO von Guidewire Software. Marcus Ryu sprach über Guidewires Sicht auf wichtige Trends und Entwicklungen im Versicherungssektor. So nannte er u.a. die Zunahme digitaler Erwartungen, den Rückgang an Kfz-Versicherungspolicen, den Anstieg nicht-traditioneller Versicherungen sowie neuer versicherungsrelevanter Technologien und die Entstehung neuer Risikokategorien. In einer Zeit des raschen Wandels, dem der gesamte Versicherungsmarkt unterliegt, steht für Versicherer viel auf dem Spiel, wenn sie nicht entsprechend reagieren und sich auf diese Veränderungen vorbereiten. Marcus Ryu bekräftigte das Commitment von Guidewire, innovative Technologie-Plattformen für Versicherer bereitzustellen und laufend weiter zu entwickeln, während Versicherungsunternehmen dabei sind, Strategien für diese komplexen und herausfordernden Zeiten zu festzulegen.

Michal Trochimczuk folgte mit dem Thema Markttrends, die die Versicherungsbranche beeinflussen. Sozioökonomische, demografische, politische und technologische Faktoren haben einen starken Einfluss auf das Umfeld, in dem die Versicherer tätig sind. Der Vortrag von Herrn Trochimczuk gab einen klaren Überblick über die Herausforderungen und Innovationschancen für Versicherer, die die Trends auf dem Markt mit sich bringen.

„Nur 2% der Weltwirtschaft sind versichert. Dies stellt ein großes Potenzial für Versicherer dar, das sie nutzen können. Um dies zu erreichen, benötigen Versicherungsunternehmen Flexibilität und Agilität, die durch moderne Kernsysteme zur Kunden-, Policen- und Schadenverwaltung gewährleistet werden. Dies ermöglicht die Erschließung neuer Märkte, eine schnellere Produktentwicklung und eine effektivere Kooperation mit neuen Partnern wie z.B. Amazon®, Google® oder ähnlichen Gruppen“, so Michał Trochimczuk.

 Vier Versicherer präsentierten Fallstudien zu den individuellen Erfahrungen in den Projekten ihrer Unternehmen:

  • Anna Fleming, Programme Director bei Zurich Großbritannien, sprach über die Chancen von Transformationsprojekten, über die Bedeutung von Teamdynamik und darüber, wie man die Erkenntnisse aus den Erfahrungen am besten nutzt.

 

  • Auf ihren Vortrag folgten Chris Hone, Senior Platform Manager, Commercial, Creditor & Guidewire Development Centre of Excellence, Aviva UK und Experten von Sollers Consulting, Michał Piotrowicz und Sebastian Łubnicki, die ausführten, auf welche Weise die agile Methode und technische Innovationen in einer vernetzten Welt Anwendung finden können.

 

  • Rolf Schiltknecht und Tristan Schuler, Executive Directors der Basler Versicherungen Schweiz, sprachen anschließend über ihre Erfahrung mit Implementierungen: die Bedeutung von „out-of-the-box“-Funktionalitäten, schneller Entscheidungsprozesse und einer klaren Vision der Anforderungen für das finale Ergebnis.

 

  • Abschließend berichteten Marc Beaujean, Vorstandsmitglied bei P & V und Luc Van Dessel, Programme Manager bei P & V, über das Streben ihres Unternehmens, eine unverwechselbare Positionierung am Markt zu erlangen und über die Vorteile ihres Transformationsprojektes, die sie jetzt schon realisiert haben. Sie zeigten auf, wie wichtig die Verwendung einer "hybriden" agilen Methode, und die Bedeutung des richtigen Teams, ist.

 „Es war sehr interessant, einen Tag mit unterschiedlichsten Teilnehmern aus europäischen Versicherungsunternehmen zu verbringen, und zu erfahren, wie sie  Herausforderungen in der Praxis überwunden, und welchen Nutzen sie daraus gewonnen haben," kommentierte Keith Stonell, Geschäftsführer EMEA, Guidewire.  „Angesichts von steigenden Kundenerwartungen, beeinflusst durch Trends der Digitalisierung und neue Technologien, müssen Versicherer wachsam sein und adäquate  Lösungen liefern. Guidewire ist hier, um sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu unterstützen."

 „Es ist wichtig, diese Plattform für den Austausch von Erfahrungen bieten zu können, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass die Versicherungsbranche momentan  einschneidenden Veränderungen ausgesetzt ist. Neue Akteure und neue Technologien gefährden die Einnahmequellen und Versicherer müssen sich vorbereiten,“ sagte  Marcin Pluta, Managing Partner von Sollers Consulting. „Wir freuen uns, dass einige unserer Kunden die Erfahrungen mit ihren Transformationsprojekten, die sie dazu  befähigen, sich besser auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten, vorgestellt haben.”

 Über Sollers Consulting 

 Sollers Consulting ist ein international agierendes Unternehmen, das sich seit seiner Gründung durch Experten aus den Bereichen Consulting und IT im Jahr 2000 auf  Beratungs- und Implementierungsservices für die Finanzbranche spezialisiert. Weltweit kooperiert das Unternehmen mit zahlreichen Partnern wie u.a. Guidewire,  Moody’s Analytics, Microsoft, Oracle und TIA Technology. Sollers Consulting zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, Business Knowhow und Kompetenzen in neuen  Technologien zu verbinden. Das Unternehmen hat bereits zahlreiche Projekte für über 50 Finanzgruppen – z.B. Talanx (Warta), Generali, Raiffeisen, Inter, Millennium,  PZU, Santander und ING – auf der ganzen Welt realisiert. Sollers Consulting setzt moderne Projektmanagementmethoden ein wie bspw. die agile Methode und  beschäftigt derzeit über 260 hochqualifizierte Berater und Entwickler an den Standorten Warschau, Lublin und Köln. Weitere Informationen unter: www.sollers.d

Über Guidewire

Guidewire bietet Software, die Schaden- und Unfallversicherer dabei unterstützt, in einer Zeit des Wandels erfolgreich zu sein. Kernsysteme, Datenmanagement und -analytik sowie digitale Lösungen - wir kombinieren drei Elemente in einer Technologieplattform, die es Versicherern ermöglicht, sich auf die rasanten Veränderungen einzustellen und mit ihren Kunden und Mitarbeitern besser zu interagieren. Mehr als 200 Schaden- und Unfallversicherer weltweit haben sich für Guidewire entschieden. Mehr Informationen finden Sie unter www.guidewire.com oder www.guidewire.de.  Folgen Sie uns auch auf Twitter: @Guidewire_PandC.

InsuranceSuite PolicyCenter BillingCenter ClaimCenter Über Guidewire Weltweite Standorte Karriere Rechtliche Hinweise & Datenschutzrichtlinien